NACHBARSCHAFTSHILFE ROSENHEIM e.V.
NACHBARSCHAFTSHILFE ROSENHEIM KITA GMBH
Um die volle funktionalität unserer Seite nutzen zu können, aktivieren sie bitte Java-Script und Cookies.

Rothenfußer-

Wohngemeinschaft




Was unterscheidet diese Wohnform von anderen?


  • Leben in einer familienähnlichen Gemeinschaft
  • Förderung der alltagspraktischen Kompetenzen
  • Prinzipielles Bleiberecht bis zum Lebensende
  • Selbst zu möblierendes Zimmer, von der
    Bewohnergemeinschaft gemeinschaftlich zu
    nutzende und zu gestaltende Räume, Garten-
    und Freiflächen
  • Schutz und Sicherheit in der Obhut eines
  • kompetenten und einfühlsamen Wohngemein-
    schaftsteams

Welche Kosten fallen monatlich für Sie an?

  • Miete kalt: ca. 460,– €
  • Haushaltsgeld: ca. 330,– €
  • Eigenanteil Pflege abhängig vom Pflegegrad
  • Eigenanteil Betreuung: pro Tag ca. 25,– €
Die Kosten können bei Bedarf vom Sozialhilfeträger
übernommen werden.

Das Konzept der Rothenfußer-Wohngemeinschaften ist ein zukunftsweisendes Lebensmodell für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung. In zwei neu errichteten Wohngebäuden initiiert die Jacob und Marie Rothenfußer-Gedächtnisstiftung erstmals in Stadt und Landkreis Rosenheim ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung. In zwei Wohngemeinschaften werden jeweils acht Personen rund um die Uhr betreut und gepflegt.

Im Mittelpunkt steht die Gestaltung des ganz normalen Alltags: Es wird gemeinsam eingekauft und das Essen zubereitet, Wäsche gewaschen und gebügelt, aber es werden auch Spaziergänge und Ausflüge gemacht. Jeder Bewohner soll, ausgehend von den individuellen Fähigkeiten, seinen Alltag selbst bestimmen und gestalten können.

Die Rothenfußer-Wohngemeinschaft ist eine ambulant betreute Wohngemeinschaft im Sinne des Art. 2 Abs. 3 des Bayer. Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes. Die Bewohner sind Mieter und haben das Hausrecht. Den Angehörigen und gesetzlichen Vertretern obliegt es, für die Ausgestaltung der Interessen des Einzelnen in der Gemeinschaft zu sorgen.

Regelmäßig treffen sie sich untereinander im Angehörigengremium (evtl. auch gemeinsam mit dem Pflege- und Betreuungsdienst und dem Vermieter), um sich auszutauschen, über die Situation in der Wohngemeinschaft zu sprechen und Entscheidungen und Lösungen zu suchen, wenn dies die Gegebenheiten erfordern.

Die Bewohner werden rund um die Uhr betreut und gepflegt durch ein Wohngemeinschaftsteam der Nachbarschaftshilfe Rosenheim e. V.

Jeder Bewohner erhält einen Mietvertrag für ein Bewohnerzimmer und anteilig für die gemeinschaftlich genutzten Räume. Vermieter ist die Jacob und Marie Rothenfußer-Gedächtnisstiftung.

Die Bewohner sollen bis zum Lebensende in der Wohngemeinschaft verbleiben, auch wenn Schwerstpflegebedürftigkeit eintritt.

Die Nachbarschaftshilfe Rosenheim e.V. widmet sich seit langem der Aufgabe, die Situation dementer
Menschen und derer pflegenden Angehörigen in Rosenheim und Umgebung zu verbessern. Mit den ambulant betreuten Wohngemeinschaften komplettiert sich unser Angebot an Beratung, Pflege-, Betreuungs- und Haushaltsdiensten in konsequenter Weise.

Ansprechpartnerin: Beate Hoyer-Radtke
Tel: 08031/34805
Fax: 08031/4080668
Email: nh.rosenheim@t-online.de
http://www.nh-rosenheim.de

Die Nachbarschaftshilfe Rosenheim e.V. ist
Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern.
NH Rosenheim / Einsatzbereiche / Hilfen für Demenzkranke / Ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz
Färberstraße 23,
83022 Rosenheim
Tel.: 08031 / 3 48 05
Fax: 08031 / 40 80 668
info@nh-rosenheim.de
© 2018 NH-ROSENHEIM