Stand 02.12.2020

Rahmenhygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten nach der jeweils geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Die Wiederzulassung zur Kindertagesbetreuung nach einer Erkrankung ist in Kinderkrippe/Kindergarten/Kindertagespflege/HPT erst wieder möglich, sofern das Kind bei gutem Allgemeinzustand mindestens 48 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) ist. Der fieberfreie Zeitraum soll 48 Stunden betragen. Auf Verlangen der Einrichtungsleitung müssen die Eltern / Personensorgeberechtigten eine schriftliche Bestätigung über die Symptomfreiheit von mindestens 48 Stunden vorlegen. Die Vorlage eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 (PCR- oder AG-Test) oder eines ärztlichen Attests ist nicht erforderlich.

Das bedeutet, dass der Besuch des Horts und der HPT nach einer Erkrankung erst wieder möglich ist, sofern die Schüler bei gutem Allgemeinzustand mindestens 48 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) sind. Der fieberfreie Zeitraum soll 48 Stunden betragen. Auf Verlangen der Einrichtungsleitung müssen die Eltern / Personensorgeberechtigten eine schriftliche Bestätigung über die Symptomfreiheit von mindestens 48 Stunden vorlegen. Die Vorlage eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 (PCR- oder AG-Test) oder eines ärztlichen Attests ist nicht erforderlich.

Bayrisches Staatministerium für Familie, Arbeit und Soziales

02.12.2020

Allgemeinverfügung

zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in der Stadt Rosenheim aufgrund des vorherrschenden Infektionsgeschehens im Stadtgebiet.

Auf Grund der Zuständigkeit für den Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) im Stadtgebiet, erlässt die Stadt Rosenheim gemäß § 28 Abs. 1 Satz 1, § 28a Abs. 1 Nr. 15 und 16 des IfSG und den §§ 9,19, 24 und 25 der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BayIfSMV) in Verbindung mit § 65 der Zuständigkeitsverordnung, Art. 3 Abs. 1 Nr. 3 des Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetzes und des Art. 35 Satz 2 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG) folgende Allgemeinverfügung.

Allgemeinverfügung als PDF Datei

Geänderte Weihnachtsferien

Liebe Eltern,

coronabedingt werden die Weihnachtsferien dieses Jahr verlängert. Wir haben daher unsere Betreuungszeiten in den drei Kindertagesstätten für Sie angepasst.

Wir sind an folgenden Tagen für Sie da:

  • 21.12.2020
  • 22.12.2020
  • 07.01.2021
  • 08.01.2021

30.10.2020

Hinweise zu unseren Kindertagesstätten

In den Kindergärten, den Kindertagesbetreuungseinrichtungen, den Heilpädagogischen Tagesstätten und vergleichbaren Einrichtungen im Stadtgebiet Rosenheim werden abweichend von § 19 der 7. BayIfSMV folgende weitergehende Anordnungen erlassen:

a.) Es gelten die Infektionsschutzmaßnahmen der Stufe 3 des Rahmen-Hygieneplans für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in der jeweils gültigen Fassung.

b.) Insbesondere ist in allen Einrichtungen der Kindertagesbetreuung vom Personal eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

c.) Soweit Einrichtungen offene oder teiloffene Konzepte umsetzten, müssen feste Gruppen gebildet werden, um eine bessere Nachverfolgbarkeit im Falle eines Ausbruchsgeschehens zu erleichtern. Eine Durchmischung der Gruppen in Randzeiten oder für spezielle Angebote ist nicht möglich.

d.) Vorkurse Deutsch finden nur in der Kita ohne Gruppendurchmischung

statt.

e.) Das Betreuungspersonal ist in den Gruppen fest zuzuordnen.

Folgende Maßnahmen der Stufe 3 des Rahmenhygieneplans vom 01.09.2020 kommen nicht zur Anwendung:

  • Vorlage eines negativen PCR-Test auf SARS-Co-V-2 bei leichtem Schnupfen und/oder gelegentlichem Husten ohne Fieber ohne Kontakt zu SARS-CoV2 Infizierten.
  • Ärztliches Attest zur Wiederzulassung.
  • Reduktion der Gruppengröße

Im Übrigen gelten die entsprechenden Regeln des Rahmen-Hygieneplans in der jeweils gültigen Fassung.

Hinweise zur Rothenfußer Demenzwohngruppe

Der Besuch von Patienten und Bewohnern in Krankenhäusern und Alten- und Pflegeheimen ist auf täglich eine Person beschränkt. Der Besuch minderjähriger Bewohner und Patienten ist beiden Elternteilen oder Sorgeberechtigten zu einem festen Termin gemeinsam gestattet.

19.10.2020

Maskenpflicht für Hortkinder

 

Seit den 19.10.2020 gilt für alle Hortkinder eine Maskenpflicht.

Seite 1 von 2
top